Das finden eines geeigneten Hochzeitstermins erweist sich nun doch schwieriger als ich bisher vermutet hätte. Zu Beginn stehen noch romantische Gedanken hinter einem Wunschtermin… Kennenlern-Tag, Verlobungstag, Erster-Kuss-Tag oder so ähnlich. Als nächstes grenzt man die Monate ein. In unserem Fall sollten es die Sommermonate sein.
Doch je mehr man diesen Termin konkretisieren will, desto mehr Einflüsse und Parameter entstehen, die große Einwirkung darauf haben, wann DER TAG stattfinden wird. Ein Standesamttermin muss frei sein, an dem auch die Location zur Verfügung steht, wo danach die Feier stattfinden soll. Blöderweise lässt sich die Location nicht so einfach bestimmen, außer man kennt wohlgesonnene Millionäre. Weiterhin darf an diesem Tag auch kein besonderes Ereignis stattfinden, wie z. B. WM-Halb-&-Finale oder andere Hochzeiten aus dem Bekannten- und Freundeskreis…ach ja, ein Samstag muss es aber sein.
Wenn man nun in der glücklichen Situation ist, dass man solch einen Termin gefunden hat, muss man nur noch hoffen, dass sich nicht ein Teil der geladenen Gäste im verdienten Jahresurlaub befindet.

Ich kann hier verkünden, dass wir solch einen Termin nicht gefunden haben. :-)
Auch diverse Optimierungsverfahren führen hier nicht zum Ziel:

Dabei ist A eine reelle Matrix und b und c sind Vektoren passender Dimension. Die Bedingung Ax <= b ist komponentenweise zu verstehen, also als für

alle Zeilen i der Matrix A.