… da hab’ ich ja glatt vergessen, die neuesten Neuigkeiten zu bloggen. Achtung, haltet euch fest, aber ich habe tatsächlich schon mein Outfit für das Standesamt gefunden, das passende Untendrunter für das Brautkleid – ja, ja, ihr wißt schon, was ich  meine und wahrscheinlich sogar schon die Schuhe… die werden aber gerade noch bestellt, ich hoffe, dass die Farbe paßt.. uiuiuiui, aber jetzt erst mal von vorne.
Letzten Samstag war ich mit meiner Mama in Frankfurt unterwegs, mein Schwesterchen war leider krank und konnte nicht mitkommen, dafür hat sie mittlerweile schon ihren Senf dazu abgegeben – stimmt’s Schwesta?! Also alles wurde komplett für toll befunden :-) . Eigentlich hat alles gar nicht so gut angefangen, weil wir zuerst im Peek und Cloppenburg geguckt haben, was es so gibt. Blöderweise wurden wir samt 2 verschiedenen Outfits einfach so in der Umkleide stehen gelassen, haben uns kurz mal echt drüber aufgeregt und haben fluchartig den Laden verlassen.. na ja. So ging’s dann auch gleich  mit dem nächsten Unterwäsche-Geschäft weiter. Die waren zwar netter, aber haben uns auch in einen anderen Laden geschickt, den wir blöderweise gar nicht gefunden haben :-( . Dafür wissen wir jetzt, welcher Thailänder in Frankfurt der beste sein soll – Rama V oder so ähnlich. Wie das Restaurant und das Geschäft zusammenhängt, erkläre ich jetzt besser nicht, war aber sehr witzig :-) .
Dann wurden wir aber belohnt, wir waren danach nur noch in 2 Geschäften, aber dafür haben sich die beiden vorherigen Reinfälle echt gelohnt. Ich wurde wirklich super nett bedient, im ersten Geschäft von zwei etwas älternen Damen, die wirklich so nett waren, dass wir bestimmt fast 2 Stunden dort verbracht haben, obwohl wir eigentlich schon nach einer halben Stunde fertig waren. Noch nie hatten wir uns gesehen, aber es gab super viel zu erzählen.
Im nächsten Geschäft namens Hayashi gings dann gleich so nett weiter. Wir hatten anfangs etwas gezögert, aber auch dort haben wir einen Volltreffer gelandet, sehr eleganter Laden, war echt toll.
Nachdem ich dann innerhalb kürzester Zeit die Bankkarte zum Glühen gebracht hatte :-) , sind wir ganz glücklich weiter geschlendert, mitten durch Polizei-Massen, weil am letzten Wochenende auch noch eine Demo in Frankfurt war – gell Jenny. Jenny war nämlich zum gleichen Zeitpunkt mit Julia in Frankfurt in Sachen Hochzeitsvorbereitungen unterwegs :-) .
So, das war’s auch schon wieder, bis demnächst und ich wünsche allen Lesern und Mitfiebernden ein schönes Wochenende,tschuhuus und HELAU…